ZMK Innsbruck

 

Universitätsklinik für Zahnersatz und Zahnerhaltung

Diplomarbeiten und Dissertationen der Universitätsklinik für Zahnersatz/Zahnerhaltung seit 2004:

2004:
Bernauer Erwin:
Studie über die Arteria interalveolaris medialis anhand unterschiedlich atropher mazerierter und präparierter Mandiblen der Anatomie Innsbruck.
Enzinger Simon:
Systematische Fluoridaufnahme und Ausscheidung nach dem Zähneputzen.
Gwardjak Kamila:
Die neuesten Erkenntnisse in der Diagnostik parodontalpathogener Keime.
Letzner Karl-Heinz:
Kinder in der zahnärztlichen Praxis.
Rogulja-Jerkovic Dubravka:
Zur Konstruktion und Klassifikation der Artikulatoren.
Szentirmai Nicolette:
Orofaziale Dysfunktionen und mögliche Therapieansätze.
2005:
Illigasch Roland:
Dokumentation der Behandlung einer Patientin mit Kiefergelenkssymptomatik mit umfassender Diagnose und Therapie unter besonderer Berücksichtigung
der sequentiellen Führung mit Front-Eckzahn Dominanz bei der prothetischen Versorgung.
Musack Rainer:
Randspaltbreite und Randqualität vollkeramischer Veneers und Onlays nach
1 - 16 Jahren Tragezeit.
Rusnov Gordana:
Kariesprophylaxe bei Kindern.
Schmielau Thomas:
Dokumentation einer endodontischen und prothetischen Zahnbehandlung nach dem Innsbrucker Sanierungskonzept mit Diskussion über Prognose und Klinik von überfüllten Wurzelkanälen.
Tautschnig Wolfgang:
Randspaltbreite und Randqualität vollkeramischer Kronen und Inlays nach
1 - 16 Jahren.
2006:
Antretter-Reiter Karin:
25 Jahre Zahnprophylaxe in Tirol.
Lux Sonja:
Eine retrospektive longitudinale Studie bei Patienten mit Lippen-Kiefer-Gaumenspalten unter besonderer Berücksichtigung des Kieferwachstums.
Matkulcik Miklos:
Wertigkeit von Befestigungskompositarten in Bezug auf Dentinhaftkraft.
Mayerhöfer Birgit:
Untersuchung des Zusammenhanges zwischen Osteoporose und Verlust der vertikalen Dimension bei weiblichen Prothesenträgern.
Knut Reinbacher:
Dokumentation der Behandlung eines Patienten mit umfassender Diagnostik
und Therapie bei prothetischer Versorgung unter Berücksichtigung der konservierenden Möglichkeiten von substanz-geschwächten Molaren.
Andreas Sander:
Untersuchung zur Standzeit diamantierter Schleifkörper.
Michael Sereinig:
Wertigkeit adhäsiver Befestigungsmethoden in vitro.
Michael Fesenmeier:
Dokumentation einer prothetischen Zahnbehandlung eines Patienten beruhend auf dem Innsbrucker Sanierungskonzept unter Berücksichtigung der Therapie der klinisch symptomlosen Caries profunda.
2007: 
Marcus Johannes Schiffer:
Die endodontische Therapie und Erfolgsrate bzw. Misserfolgsrate von insuffizient aufbereiteten und gefüllten Wurzelkanälen.
Nicolai Heiss:
Vergleich verschiedener konventioneller Techniken zur Entfernung frakturierter Wurzelkanalinstrumente sowie neuer Überlegungen zur schonenden Lösung dieses Problems.
Larisa Mega:
Die Möglichkeiten der Herstellung von Prothesen heute.

Publikationen der Universitätsklinik für Zahnersatz/ Zahnerhaltung seit 2004:

2004:
Grunert I.:
Fehler in der Totalprothetik und deren Vermeidung. Quintessenz Zahntechnik 30: 644 - 673.
Zweitpublikation: Grunert I.:
Progreske u izradi tdolmih proteza i izbjegavanzie progreska. Kroatische Ausgabe der Quintessence international 1: 69 - 86 (2005).
Grunert I.:
Erfolgreiche Totalprothetik. Der Freie Zahnarzt 6: 27 - 32.
Grunert I.:
Teleskopprothetik nach Dr. Weigl. Innovativer Behandlungsablauf. Praxisthema Stomatologie 101: a3 - a5.
Grunert I.:
Implantatgestützte Hybridprothetik. Zahnkrone 6: 6 - 8.
Grunert I.:
Unschuldig „zahnlos“. Kinderprothesen bei zwei Cousins mit ausgedehntem Zahnverlust infolge eines Papillon Levefre Syndroms. Teamwork 7: 56 - 66.
Zweitpublikation:
Protesica su due colpti in giovane eta da sindrome die Papillon-Lefevre. Edentulia nell infanzia. Italienisches Teamwork 3: 196 - 206.
Drittpublikation:
Russiches Teamwork 8: 35 - 44.
Grunert I. und Oberweger H.:
Totalsanierung mit Procera Implant Bridge. Teamwork 8: 138 - 152.
Zweitpublikation:
Risanamento totale con implant bridge. Italien: Teamwork 6: 348 - 362.
2005:
Schnabl D. und Grunert I.:
Gefräste Stege für implantatgestützten Zahnersatz im zahnlosen Kiefer - Eine klinische Beurteilung. Implantologie 13: 349 - 361.
Grunert I.:
Sicher Beißen und Kauen im Alter. Zahnärztliche Prothetik für ältere Menschen ist mehr als der Ersatz fehlender Zähne. In: Zähne im Alter. Eine interdisziplinäre Betrachtung: Bayerische Landeszahnärztekammer, 195 - 204.
2006:
Grunert I.:
Visualisierung der Funktion des stomatognathen Systems: Die Axiographie.
Teil 1: Zahn Prax 9, 10 - 19 (2006)
Teil 2: Standardisierte Auswertung, Diagnostik und Interpretation axio-
graphischer Aufzeichnungen. Zahn Prax 9: 74 - 84.
Grunert I.:
Alterszahnheilkunde. Die Implantologie in der Totalprothetik. ZWP (Zahnarzt, Wirtschaft, Praxis) 12: 50 - 54.
Grunert I.:
Zirkoniumdioxid in der Implantatprothetik. Stomatologie, Praxisthema 103:
a2 - a3.
Grunert I.:
Prothetik im Alter. Zahn Krone 6: 8 - 11.
Zweitpublikation (Kurzfassung): Grunert I.:
Sicher Beißen und Kauen im Alter. Geroprothetik - nicht erst eine Zukunftaufgabe. Bayerisches Zahnärzteblatt 43: 36 - 38.
Grunert I.:
Zahnheilkunde mit großen Zukunftschancen - die Geroprothetik. Deutscher Zahnärztekalender, 203 - 219.
Grunert I.:
Axiographie. Das Innsbrucker Totalprothetikkonzept. Kapitel 11: Verschiedene Registriersysteme, Seiten 111 - 120. In: KH Körholz: Individuelle Totalprothetik. Quintessenz.
Grunert I.:
Überarbeitung und Ergänzung des Kapitels 24 Mund-, Zahn- und Kieferkrankungen. Praxisleitfaden Allgemeinmedizin: 1217 - 1246. Hrsg: Gesenhues S. und Zischè R. Elsevier Urban und Fischer, München.
Grunert I.:
Probleme und Misserfolge in der Implantologie und deren Vermeidung. Stomatologie, Praxisthema 103: a1 - a2.
Grunert I.:
Totalprothetik - zeitgemäß und erfolgreich
ZMK 22: 606 - 611.

Grunert I.:
Visualisierung der Funktion des stomatognathen Systems: die Axiographie.
Teil 1: Zahn Prax 9, 10 - 19 (2006)
Teil 2: Standardisierte Auswertung, Diagnostik und Interpretation axiographischer Aufzeichnungen. Zahn Prax 9: 74 - 84 (2006).
Grunert I.:
Totalprothetik - zeitgemäß und erfolgreich. ZMK - Zahnheilkunde - Management - Kultur 22: 606 - 612 (2006).
Grunert I.:
Alterszahnheilkunde: Die Implantologie in der Totalprothetik. ZWP
(Zahnarzt, Wirtschaft, Praxis) 12: 50 - 54 (2006).
2007:
Grunert I.:
Geroprothetik. Die Suche nach dem individuellen Versorgungsoptimum. Bayrisches Zahnärzteblatt 44: 30 - 32 (2007).
Grunert I.:
Zweitpublikation: Alterszahnheilkunde: Die Implantologie in der Totalprothetik. Dental Tribune. Austrian Edition. Vol 4: 2 - 4 (2007).
Grunert I.:
Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft. Zahnärztliche Mitteilung (im Druck).
Friberg B., Raghoebar G., Grunert I., Hobkirk J., Tepper G., Wendelhag I.:
A 5 year prospective multicenter study on one stage turned Branemark System ® implants with early loading in edentulous mandibles (im Druck).

Grunert I., Oberweger H., Strobl V. und Schwärzler P.:
Implantate zur Versorgung fehlender Zähne und als Verankerungselement für die präprothetische Kieferorthopädie. Starget 01: 18 - 22 (2007). mit Übersetzung in mehrere Sprachen (englisch, französisch, italienisch).

Grunert I.:
Geroprothetik Die Suche nach dem individuellen Versorgungsoptimum.
Bayrisches Zahnärzteblatt 44: 30 - 32 (2007).
Grunert I.:
Alterszahnmedizin - Zahnmedizin mit großen Zukunftschancen.
Bayrisches Zahnärzteblatt 44: 43 - 45 (2007).
Beier U., Grunert I., Kulmer S. und Dumfahrt H.:
Quality of impressions using hydrophilic polyvinylsiloxane in a clinical study of
249 patients. J Prosthet Dent 20, 270 - 274 (2007).
Krenkel Ch. und Grunert I.:
 A new collus distraction technique using the endodistraction implant in
severely atrophic mandibles - longterm results of 18 patients.
Publisher Verlag Freier Schweizer, 1 - 13 Küssnacht a.R. (2007).
Grunert I.:
Implantatgestützte Hybridprothesen im Unterkiefer zur Verbesserung der
Lebensqualität. Swiss Dent 28: 31 - 38 (2007).
Grunert I.:
Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft.
Zahnärztliche Mitteilung.
Friberg B., Raghoebar G., Grunert I., Hobkirk J., Tepper G., Wendelhag I.:
A 5 year prospective multicenter study on one stage turned Branemark
System ® implants with early loading in edentulous mandibles.
Grunert I.:
Festsitzender, herausnehmbarer oder kombinierter Zahnersatz? Rationale
Entscheidungskriterien. Zahnkrone 6: 8 - 11 (2007).
Oberweger H., Oberweger M., Grunert I. und Krenkel Ch.:
Komplexe Implantologie. Dental Dialog 8: 56 - 69 (2007).
Zweitpublikation: Rot und Weiß 1: 66 - 79 (2007).
Grunert I., Oberweger H. und Krenkel Ch.:
Forever Young ... Ein komplexer Implantatfall einer 53-jährigen Patientin.
Teamwork 10: 518 - 533 (2007).
M. Schlottmann, Grunert I.:
Der funktionelle Befund des stomatognathen Systems bei Totalprothesen-
trägern zu behandlungsbeginn. 40. Jahrestagung der DGFDT Bad Homburg,
30.11. - 01.12.2007.
2008
Grunert I.: Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft.
Zahnärztliche Mitteilung 98: 38 - 41 (2008).
Friberg B., Raghoebar G., Grunert I., Hobkirk J., Tepper G., Wendelhag I.:
A5 year prospective multicenter study on one stage turned Branemark
System ® implants with early loading in edentulous mandibles.
Vitkov L., Kastner M., Kienberger F., Hiabersdorfer P., Schilcher K. and
Grunert I.: Correlations between AFM and SEM Imaging of Acid-etched Tooth
enamel. Ultrastructural Pathology 32: 1 - 5 (2008).
Zweitpublikation: Zeitschrift für Orale Implantologie 4: 6 - 25 (2008).
Zweitpublikation: Protesis Total esthetico - functinal - individual.
Übersetzung ins Spanische, Quintessenz 2008.

Vortragsliste der Universitätsklinik für Zahnersatz/ Zahnerhaltung seit 2004:

2004:
Univ.-Ass. Dr. Ulrike Beier:
„Zahnärztliche Betreuung von Patienten nach tumortherapeutischer Kopf-Hals-Bestrahlung“
Österreichischer Zahnärztekongress 2004 in Rust.
Univ.-Prof. DDr. Ingrid Grunert:
„Canine guided full dentures - clinical procedure and longterm results” American Academy of Restorative Dentistry, Chicago, 22. 02. 2004.
„State of the art in der Implantologie“
Implantologischer Jour fixe, Innsbruck, 03. 03. 2004.
„Galvanoprothetik nach Paul Weigl“
Frühjahrstreffen von ZUM, Ostbevern, 20. 03. 2004.
„Galvanotechnik nach Paul Weigl“
Assistentenfortbildung, Innsbruck, 30. 03. 2004.
„Totalprothetik - ein Auslaufmodell?“
29. Schwarzwaldtagung der süd-badischen Zahnärzte, Titisee,
23. - 24. 04. 2004.
„Von der Diagnostik über Planung bis hin zum Provisorium bei der prothetischen Versorgung im stark reduzierten Lückengebiss“
24. Praktikersamstag Steyer, 08. 05. 2004.
„Die interdisziplinäre Zusammenarbeit als wesentliche Grundlage für eine erfolgreiche Implantologie“
36. Wachauer Frühjahrssymposion, Krems, 13. - 15. 05. 2004.
„Die prothetische Versorgung des älteren Patienten“
ITI Jahrestreffen, Wien, 05. 06. 2004.
„Das ABC der Funktionsdiagnostik und Therapie des funktionsgestörten Kausystems“
2-Tages Kurs, Ostbevern, 18. - 19. 06. 2004.
„Kiefergelenk und Okklusion in der Implantologie“
2-Tageskurs Donauuniversität in Bonn, 03. - 04. 09. 2004.
„Totalprothetik - Herausforderung für Zahnarzt und Zahntechniker“
Venlo, Niederlande, 17. 09. 2004.
„Konventionelle Prothetik versus implantatgestützter Zahnersatz“ Hauptvortrag am Österr. Zahnärztekongress in Rust, 23. - 25. 09. 2004.
„Totalprothetik - Herausforderung für Zahnarzt und Zahntechniker“
Österreichischer Zahnärztekongress in Rust, 23. - 25. 09. 2004.
„Misserfolge in der Totalprothetik und ihre Vermeidung“
Candulorsymposium, München 02. 10. 2004.
„What should an endodontist know about TMD”
University Pennsylvania, Philadelphia 13. 10. 2004.
„Galvanotechnik im Lückengebiss nach Paul Weigl“
Herbsttreffen ZUM Berlin, 06. 11. 2004.
„Vermeidung von Misserfolgen in der Totalprothetik“
Veranstaltung: Das aktuelle Thema in der Prothetik: Durch Misserfolg zum Erfolg, Innsbruck, 13. 11. 2004.
„Die prothetische Versorgung des älteren Patienten mit und ohne Implantate“
Implantologischer Jour fixe, Innsbruck, 17. 11. 2004.
„Grundprinzipien der Zahnaufstellung in der Totalprothetik“.
Assistentenfortbildung, Innsbruck, 23. 11. 2004.
„Die vertikale Dimension beim Prothesenträger - eine kephalometrische Langzeituntersuchung“
37. Jahrestagung der ARGE Funktionsdiagnostik und Therapie, Bad Homburg,
26. 11. 2004.
„Kiefergelenk und Okklusion in der Implantologie“
2 Tageskurs Donauuniversität Bonn, 17. - 18. 12. 2004.
OA DDr. Dagmar Schnabl:
„Gefräste Stege für implantatgestützten Zahnersatz im zahnlosen Kiefer - eine klinische Beurteilung“
33. Tagung der AG Deutsche Technologien, Sindelfingen.
2005:
Univ.-Prof. DDr. Ingrid Grunert:
„Totalprothetik - Herausforderung für Zahnarzt und Zahntechniker“
Ischgl, 17. 1. 2005.
Fortbildungsveranstaltung für Patienten über Implantate. Linz, 21. 02. 2005.
„Die konventionelle Brücke zur Lückenversorgung“
Tagung der ÖGOCI in Wien, 22. 01. 2005.
„Funktion und Dysfunktion des stomatognathen Systems“
2-Tages Kurs, Donauuniversität Bonn, 11. - 12. 02. 2005.
„Funktion und Dysfunktion des stomatognathen Systems“
3-Tages Kurs, Donauuniversität Bonn, 07. - 09. 03. 2005.
„Funktionsorientierte Totalprothetik“
Universitätszahnklinik Aachen, 10. 03. 2005.
„Totalprothetik - Herausforderung für Zahnarzt und Zahntechniker“
Förderverein Fachgruppe Zahntechnik Regensburg, 16. 03. 2005.
„Die Grenzen der konventionellen und der implantatgestützten Prothetik“
Opatija, 16. 04. 2005.
„Die prothetische Versorgung beim älteren Patienten“
Interdisziplinärer Kongress der Bayerischen Landeszahnärztekammer „Zähne im Alter“, München, 22. - 23. 04. 2005.
„Die prothetische Versorgung im höheren Lebensalter“
ZÄT-Info Tage, Münster, 10 - 12. 06. 2005.
„Neuigkeiten in der Totalprothetik der Fa. Ivoclar: Das Accu dent System und der Form Selector“
Assistentenfortbildung Innsbruck, 14. 06. 2005.
„Canine guided full dentures. Clinical procedure and long term results”
European Prosthodontic Association, Poznan, 01. - 03. 09. 2005.
Vortrag im Rahmen der Stomatologie Vorlesung der Privatuniversität Salzburg über Prothetik. Salzburg, 13. 09. 2005.
„Implantologie in der Totalprothetik“
9. BDIZ EDI-Symposium in Bonn/Königswinter, 15. - 17. 09. 2005.
„Rund um’s Implantat“
Steyr, 30. 09. 2005.
„Das okklusale Konzept in der implantatretinierten Rehabilitation“
ITI Jahrestreffen, Wien, 01. 10. 2005.
„Implantatgestützte Konzepte für den zahnlosen Unterkiefer“
Österreichischer Zahnärztekongress in Wien, 05. - 09. 10. 2005.
„Remontage in der Totalprothetik - warum und wie“
Interne Fortbildung, 18. 10. 2005.
„Präprothetische Chirurgie im zahnlosen Kiefer und stark reduziertem Restgebiss aus prothetischer Sicht“
55. wissenschaftliche Tagung der Schleswig-Holsteinschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Kiel, 05. 11. 2005.
Univ.-Ass. DDr. Günter Wiesner:
„Ästhetische Verbesserung mittels plastischer Parodontalchirurgie“
37. Wachauer Frühjahrssymposium in Krems.
„Komplexer Fall einer OK Vollkeramiksanierung mit Hilfe von Zirkonoxid-keramikgerüsten“
8. Basler Werkstoffkunde Symposium, Posterausstellung.
2006:
Univ.-Ass. Dr. Ulrike Beier:
„Theoretischer und praktischer Studieneingangstest Zahnmedizin - Methodik und klinische Relevanz“
Österreichischer Zahnärztekongress 2006 in Krems.
Univ.-Prof. DDr. Ingrid Grunert:
„Prinzipielles zur Axiographie“
Frühjahrstagung ZUM, Innsbruck, 16. - 18. 03. 1006.
„Interpretation axiographischer Aufzeichnungen“
Frühjahrstagung ZUM, Innsbruck, 16. - 18. 03. 2006.
„Integration der Axiographie in ein individuelles Rehabilitationskonzept“
Frühjahrstagung ZUM, Innsbruck, 16. - 18. 03. 2006.
„Vermeidung von Misserfolgen in der Totalprothetik“
Katowitz, 8. - 9. 4. 2006.
„Vollkeramik in der Implantologie, insbesondere aus Zirkoniumdioxid“
Interne Fortbildung, 02. 05. 2006.
„Unser aufwändigster Implantatfall - gelöst mit Zirkoniumdioxid“
Implantologisches Jour fixe des Vereins Tiroler Zahnärzte, 10. 05. 2006.
„Ästhetik und Funktion in der Totalprothetik“
38. Wachauer Frühjahressymposion, Krems, 12. 05. 2006.
„Prothetische Konzepte, Funktionsanalyse und Schienentherapie“
Euregio Seminar „Kiefergelenk“. Feldkirch, 13. 05. 2006.
„Schöne Zähne bis ins hohe Alter und moderner Zahnersatz“
MiniMed. Innsbruck, 06. 06. 2006.
„Funktionsanalyse und Totale Prothese“
2-Tages-Kurs in Kooperation mit der Universität Greifswald, Innsbruck, 16. - 17. 06. 2006.
„Kiefergelenk“
3-Tages-Kurs an der Donauuniversität in Bonn, 19. - 21. 06. 2006.
Vortrag im Rahmen der Stomatologie Vorlesung der Privatuniversität über Prothetik.
Salzburg, 08. 09. 2006.
„Okklusion und Kiefergelenk in der Implantologie“
2-Tages-Kurs an der Donauuniversität in Bonn, 15. - 16. 09. 2006.
„Der zahnlose Kiefer - Totalprothese versus Implantologie“
41. Bodenseetagung, Lindau, 22. 09. 2006.
„Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft“
41. Bodenseetagung, Lindau, 22. 09. 2006.
„Probleme und Misserfolge in der Implantologie und ihre Vermeidung“
Österreichischer Zahnärztekongress, Krems, 27. 09. 2006.
„Gerostomatologie. Alterzahnmedizin - Zahnheilkunde mit großen Zukunftschancen“
Ganztageskurs an der Europäischen Akademie für zahnärztliche Fortbildung, München 29. 09. 2006.
„Lehrreiche Misserfolge in der Implantologie“
Interne Fortbildung, 10. 10. 2006.
Lehrreiche Misserfolge in der Implantologie
Herbsttreffen ZUM, München, 22.10.2006.
Vermeidung von Misserfolgen beim älteren Patienten, insbesondere beim abnehmbaren Zahnersatz.
Herbsttreffen ZUM, München, 22.10.2006.

Der zahnlose Patient und TMD
47. Bayerische Zahnärztetagung, München, 26. - 28.10.2006.

Geroprothetik - Change und Herausforderung
Das aktuelle Thema in der Prothetik, Innsbruck, 10.11.2006.
Okklusion und Parodont. 2-Tages-Kurs, Donauuniversität Bonn,
8. + 9. 12. 2006.

Concepts in implant-supported prosthetics. Vortrag beim 2-tägigen Kurs der Paracelsus Universität Slazburg über Osseodistraktion. Salzburg,
1.12.2006.

I. Grunert: Okklusion und Parodont. 2-Tageskurs an der Donauuniversität in Bonn. 8. - 9.12.2006.

Univ.-Ass. DDr. Peter Kapeller:
„CAD/CAM Techniken in der zahnmedizinischen Ausbildung an der Universität Innsbruck“
Österreichischer Zahnärztekongress in Krems.
Univ.-Ass. DDr. Peter Robatscher:
“Parodontale Gesundheit junger Frauen - Ergebnisse der ARFY-Studie”
Österreichischer Zahnärztekongress in Krems.
OA DDr. Dagmar Schnabl:
„Removable Partial Dentures“
„Canine guided Full Dentures“
FDI Continuing Education Programme in Kiew.
„Ästhetik und Funktion in der Doppelkronentechnik”
38. Wachauer Frühjahrssymposium in Krems.
„Die Versorgung des alten Patienten mit konventionellen Total- oder mit implantatgestützten Hybridprothesen“
Pro Dental 2006 Jahreskongress in Wien.
Univ.-Ass. DDr. Günter Wiesner:
„Übersicht über CAD/CAM Techniken und Materialien“
Österreichischer Zahnärztekongress 2006 in Krems.
2007 
Univ.-Prof. DDr. Ingrid Grunert:
I. Grunert: Die Totalprothese - ein Auslaufmodell? Schulungszentrum Europäische Akademie, München, 26.01.2007.
I. Grunert: Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft. Vortrag anlässlich des Symposiums zu Ehren von Prof. Düker und Prof. Krekeler.
Freiburg, 03.02.2007.
I. Grunert: Management und Tätigkeit in der Universitätsklinik. Veranstaltung "Life Management - der erfolgreiche Weg" von Herrn Enkelmann, Sonthofen,
19.02.2007.
I. Grunert: Up date - abnehmbarer Zahnersatz. Interne Fortbildung, Gebietskrankenkasse, Innsbruck, 15.03.2007.
I. Grunert: Kiefergelenk und Schienentherapie. Winter-Frühjahrsseminar Funktionstherapien, Oberlech, 19.03.2007.
I. Grunert: Okklusion und Kiefergelenk in der Implantologie.
Ganztageskurs: Bonn, 23.03.2007.
I. Grunert: Nachsorge. Ganztageskurs: Bonn, 24.03.2007.
I. Grunert: Die prothetische Versorgung im höheren Lebensalter.
Europäische Akademie für zahnärztliche Fortbildung, München, 18. 04. 2007.
I. Grunert: Funktionsanalyse und totale Prothese. 2-Tageskurs in Kooperation mit der Universität Greifswald, Innsbruck, 04. - 05. 05. 2007.
I. Grunert: Goldene Regeln der erfolgreichen Totalprothetik. 10-jähriges
Quintessenzjubiläum in Polen, 12. - 13. 05. 2007.
I. Grunert: Schließen von Zahnlücken konventionelle versus moderne Konzepte: welche - wann - wie. 10-jähriges Quintessenzjubiläum in Polen,
12. - 13. 05. 2007.
I. Grunert: Ideale Implantatversorgung. Study Club Implantology. Klagenfurt, 15. 05. 2007.
I. Grunert: Okklusion und Kiefergelenk in der Implantologie. 2-Tageskurs, Bonn, 01. - 02. 06. 2007.
I. Grunert: Implantate bei multiplen Zahnaplasien. Interne Fortbildung, Innsbruck, 12. 06. 2007.
I. Grunert: Wieviel Okklusion und Funktion braucht die Implantologie?
ZÄT Info Tage, Münster, 22. - 24. 06. 2007.
I. Grunert: Komplikationen und Behandlungsfehler in der Prothetik. Kursreihe für Gutachter und interessierte Zahnärzte. Fort- und Weiterbildung der Bayerischen Landeszahnärztekammer, München, 20. 07. 2007.
S. Heintze, M. Schmid-Schwag, H. Frick, I. Grunert, E. Piehslinger: Verschleiß eines PMMA- und Composite-Prothesenzahnmaterials in vivo nach 12 Monaten. DGZPW 2007.
I. Grunert: Aufgaben der Prothetik. Vortrag im Rahmen der Stomatologie
Vorlesung der PMU, Salzburg, 31. 08. 2007.
I. Grunert und D. Schnabl: Implantologie und Geroprothetik. ITI Treffen, Wien,
22. 09. 2007.
I. Grunert: Prothetik im Alter. Österreichischer Zahnärztekongress, Graz,
26. - 29. 09. 2007.
I. Grunert: Bedeutung der Okklusion in der Prothetik. Verein Tiroler Zahnärzte,
Innsbruck, 15. 11. 2007.
I. Grunert: Weiße Ästhetik. Möglichkeiten und Grenzen mittels neuer Werk-
stoffe. Tagung der ÖGOCI in Wien, 29. 11. 2007.
I. Grunert: Gerostomatologie. Ganztageskurs an der Bayerischen Akademie,
München, 30. 11. 2007.
I. Grunert und H. Oberweger: Die unsichtbaren Dritten für unsere anspruchs-
vollen Alten. Berlin, 01. 12. 2007.
I. Grunert: Concepts in implantsupported prostethics. Salzburg,
08. - 09. 12. 2007.
2008
Univ.-Prof. DDr. Ingrid Grunert:
I. Grunert: Okklusion und Funktion. Oberlech, 25. - 26.01.2008.
I. Grunert: Up Date herausnehmbarer Zahnersatz.
22. Berliner Zahnärztetag. Berlin, 08. - 09.02.2008.
I. Grunert: Geroprothetik - eine Herausforderung für die Zukunft.
Gedenkveranstaltung für Prof. Dr. Gisbert Krekeler. Krems, 29.03.2008.
I. Grunert: Was gibt es Neues in der Totalprothetik?
Frühjahrssymposium Loipersdorf, 12.04.2008.
nach oben

TilakUIBK