ZMK Innsbruck

 

Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Innsbruck

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des Department Zahn-, Mund- 
und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Innsbruck
(Zahnklinik).

Unsere Homepage soll als Informationsmedium für Patienten, Studenten des 
Diplomstudiums Zahnmedizin sowie der Humanmedizin, zahnärztliche Assistent-
innen, niedergelassene Zahnärzte sowie alle Interessierte dienen.




        Geschäftsführender Direktor Department für 
        Zahn,- Mund- und Kieferheilkunde und Mund-,
        Kiefer- und Gesichtschirurgie sowie Direktor 
        der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und 
        Gesichtschirurgie
:
          
        
Univ.-Prof. Dr. Dr. Michael Rasse
        Tel.: +43 (0) 512-504-27180
        Fax: +43 (0) 512-504-27184

        Tel.: +43 (0) 50504
        (In ganz Österreich zum Ortstarif)
        E-mail: michael.rasse@i-med.ac.at

 

 

 
Allgemeine Informationen

Das Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und 
Gesichtschirurgie besteht aus drei Universitätskliniken: Zahnersatz/Zahnerhaltung
Kieferorthopädie
 und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, die in zwei 
verschiedenen Gebäuden untergebracht sind [Medizinzentrum Anichstraße 
(MZA) und Frauen- und Kopfklinik (FKK)- jeweils 1. Stock].

 

 

Das Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie mit seinen drei Universitätskliniken bietet eine Vielfalt modernster Behandlungsmethoden in höchster Qualität an.

Jede Universitätsklinik hat eine eigene Ambulanz. Zusätzlich ist im 1. Stock des
MZA-Gebäudes die übergeordnete Allgemeine Zahnambulanz (= Poliambulanz) untergebracht, an der die Patienten/innen untersucht und bei Bedarf an die entsprechenden Kliniken weiter verwiesen werden.

Die Innsbrucker Zahnklinik gilt national und international als renommierte Ausbildungsstätte für Zahnmedizinstudenten/innen und zahnärztliche Assistentinnen. Hier schließen jährlich etwa 25 hoch qualifizierte neue Zahnärzte/innen sowie ca. 40 zahnärztliche Assistentinnen erfolgreich ihre Ausbildung ab.



nach oben

TilakUIBK