ZMK Innsbruck

 

Patienteninfo

Ambulanzzeiten des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde 
und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Innsbruck
: 

Mo  -  Do     08.00  -  16.00
Fr08.00  -  13.30

Wichtige Fragen und Antworten

 

Wie komme ich zu einem Termin an der Zahnklinik?
Für die allgemeine Zahnambulanz ist keine Terminvereinbarung erforderlich. An 
den Universitätskliniken für Zahnersatz/Zahnerhaltung und MKG-Chirurgie werden 
die Patienten nach der ersten Untersuchung, die zu den Ambulanzzeiten erfolgt, 
entweder einem bestimmten Behandler zugewiesen oder, falls eine Behandlung 
im Studentenkurs gewünscht ist, für diesen vorgemerkt. Die weiteren Termine 
werden dann individuell zwischen Patient und Behandler fixiert. Für die Termin-
vergabe an der Universitätsklinik für Kieferorthopädie, siehe die Homepageseiten 
der Universitätsklinik für Kieferorthopädie.

Was mache ich beim ersten Termin an der Zahnklinik?
Beim ersten Besuch des Departments für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde 
und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Innsbruck (Zahnersatz/ 
Zahnerhaltung, Poliambulanz) melden Sie sich bitte während der regulären 
Dienstzeiten beim zentralen Anmeldungsschalter (MZA, 1. Stock) an, damit 
Ihre Daten in das Computersystem der Klinik eingegeben werden können. 
Sie werden dann der Ihrem Anliegen zuständigen Stelle zugewiesen.

  • Poliambulanz (1. Stock, MZA)
  • Zahnerhaltung (MZA, 1. Stock)
  • Zahnersatz (MZA, 1. Stock) 

Anmeldung







 Anmeldung:
 Lisa Berger   +43 (0) 512-504-27252
 Gertrud Wolf +43 (0) 512-504-27166

 

Was mache ich, wenn ich einen Termin an der Universitätsklinik für 
Kieferorthopädie erhalten habe?
Bitte klicken Sie hier auf Kieferorthopädie und öffnen Sie damit die Homepage-
Seiten der Universitätsklinik für Kieferorthopädie. Dort wird Ihnen die Termin-
vergabe erklärt.

Was mache ich, wenn ich an die Universitätsklinik für die Mund-, Kiefer- 
und Gesichtschirurgie überwiesen werde?

Melden Sie sich bitte an der Ambulanz für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie 
(FKK, 1. Stock) an. Auch ohne Zuweisung können Sie diese Ambulanz direkt aufsuchen. Wenn Sie keinen Termin vereinbart haben, werden allerdings die PatientInnen mit Termin vorgezogen.

Was mache ich, wenn ich Zahnschmerzen habe oder es sich um einen 
zahnärztlichen Notfall außerhalb der Ambulanzzeiten handelt?

Der zahnärztliche Notdienst befindet sich an der Poliambulanz im 1. Stock des 
MZA-Gebäudes. Die Anmeldung findet außerhalb der regulären Dienstzeiten 
(siehe oben) ebenfalls dort statt.

Welche Leistungen werden in der "Schmerzambulanz" im MZA 1. Stock 
angeboten?
Hier werden jene Behandlungen durchgeführt, die dazu dienen,
dass Sie schmerzfrei werden. Zur Weiterbehandlung sollten Sie so bald wie
möglich Ihren Haus-Zahnarzt aufsuchen.
Je nach Erfordernis erfolgt an der Klinik die Kariesentfernung und provisorische
Füllung, die Eröffnung eines Zahnes und Entfernung des Nervs als erste Maß-
nahme für eine spätere Wurzelbehandlung, die Verschreibung von schmerz-
stillenden Medikamenten oder auch die Extraktion eines nicht erhaltungswürdigen
Zahnes. Generell sind diese Leistungen aber nur als erste Notfallmaßnahmen
anzusehen. Bei gegebenenfalls notwendigen chirurgischen Maßnahmen erfolgt die Überweisung an die Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Bestehen Verträge mit allen Kassen?
Ja. Zusätzlich werden Leistungen angeboten, die nicht über die Kassen abge-
rechnet werden können.

Welche Leistungen bietet die Zahnklinik?
Neben den Akutbehandlungen werden sämtliche Leistungen angeboten, die in 
einer zahnärztlichen Praxis durchgeführt werden. Außerdem können Sie sich als 
Patient auch für den „Studentenunterricht“ vormerken lassen, in dessen Rahmen 
bestimmte Leistungen kostengünstig angeboten werden. Weiters werden an der Universitätsklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Behandlungen in zahnärztlicher Chirurgie, orthognather Chirurgie, Tumor- und Fehlbildungschirurgie, Unfallchirurgie und ästhetische Chirurgie des Mund-, Kiefer- und Gesichts-Bereiches angeboten (Details siehe Rubrik der Klinik).

Was bedeutet es, sich im Rahmen des Studentenunterrichtes behandeln 
zu lassen?

Es gibt die Möglichkeit der Behandlungen im Studentenkurs, sowohl für Mund-
hygiene und plastische Füllungen wie auch für prothetische Arbeiten (fest-
sitzend und abnehmbar). Unter bestimmten Voraussetzungen können Patienten 
im Studentenkurs behandelt werden. Die Aufnahme in die Studentenkurse 
erfolgt über die diensthabenden Ärzte an den Abteilungen Zahnerhaltung und 
Zahnersatz. Die Behandlung erfolgt von Studenten unter ständiger Aufsicht der 
betreuenden Universitätsassistenten. In der Ausbildung der Zahnmedizin-
studenten besteht ein enger integrativer Unterricht zwischen den klinischen 
Abteilungen für Zahnerhaltung und Zahnersatz. Das heißt, alle notwendigen 
Maßnahmen (Diagnostik und Vorbehandlung, plastische Füllungen, Wurzelbe-
handlungen und prothetische Arbeiten) werden, so wie in der Praxis, von einem 
Behandler durchgeführt. 

Sind an der Zahnklinik Zahnbehandlungen mit Vollnarkose möglich?
In Ausnahmefällen (z.B. wenn bei Kindern unter gewissen Umständen eine Be-
handlung in lokaler Betäubung nicht möglich, oder bei manchen behinderten 
Menschen eine Behandlung in lokaler Betäubung nicht durchführbar ist) werden 
zahnärztliche Behandlungen in Vollnarkose durchgeführt. Bitte melden Sie sich 
bei Frau Regina Feichtner an:
Tel.: +43 (0) 512-504-27221, Fax: +43 (0) 512/504-27244, 
E-mail: gabriele.albrecht@tirol-kliniken.at

Mein Kind benötigt (ich selbst benötige) eine Zahnregulierung. Kann 
ich an Ihre Klinik kommen?

Bitte klicken Sie links in der Menüleiste auf den Suchbegriff Kieferorthopädie 
und öffnen Sie damit die Homepage-Seiten der Abteilung für Kieferorthopädie. 
Dort wird Ihnen die Terminvergabe erklärt.


Allgemeine Informationen

Das Department Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- und 
Gesichtschirurgie besteht aus drei Universitätskliniken: Zahnersatz/Zahnerhaltung
Kieferorthopädie
 und Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, die in zwei 
verschiedenen Gebäuden untergebracht sind [Medizinzentrum Anichstraße 
(MZA) und Frauen- und Kopfklinik (FKK)- jeweils 1. Stock].

 


Hochwertige Zahnsanierung im Zuge der studentischen Ausbildung am 
Department für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und Mund-, Kiefer- 
und Gesichtschirurgie!!!

 
Die Univ.-Klinik für Zahnersatz/Zahnerhaltung des Departments für Zahn,- Mund 
und Kieferheilkunde sucht für den StudentInnenunterricht PatientInnen, die im 
Rahmen der Zahnmedizinischen Ausbildung bestehende Seitzahnfüllungen durch 
hochwertig prothetische Restaurationen (Gold/Keramik) ersetzen lassen möchten. 
Es handelt sich hierbei ausschließlich um eine Gesamtrehabilitation bezahnter 
PatientInnen, Einzelkronen sind nicht vorgesehen. Die entsprechende Behandlung 
ist für die Patientin/den Patienten besonders kostengünstig (ca. ein Drittel der 
Kosten einer Behandlung beim niedergelassenen Zahnarzt).
Weitere Informationen finden Sie im beigefügten .pdf!  

 
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an das Vorstandsekretariat.

Barbara Schneider
Tel.: +43 (0) 512-504-27180
Fax: +43 (0) 512-504-27184
E-mail: barbara.schneider@tirol-kliniken.at
E-mail: lki.za.vorstand@tirol-kliniken.at

nach oben

TilakUIBK